Fakultät

Die Fakultät für Wirtschafts- und Verwaltungswissenschaften wurde durch die türkisch-deutsche akademische Kooperation ins Leben gerufen. Diese Kooperation beruht auf der Philosophie, dass die akademische und interkulturelle Interaktion und der Austausch von Wissen und Erfahrung die Gewinne der durch die Globalisierung zunehmend an Bedeutung gewonnenen internationalen Bildungs- und Forschungszusammenarbeit sind. Entsprechend dieser Kooperation werden die Lehrpläne der Studiengänge der Fakultät gemeinsam mit den deutschen Partneruniversitäten gestaltet. Die BWL-Abteilung kooperiert mit der Fachhochschule Bielefeld, die VWL-Abteilung mit der Universität Hohenheim und die Abteilung für Politikwissenschaft und Internationale Beziehungen mit der Universität zu Köln.

Die Bildungssprache aller Bachelor-Studiengänge an der Fakultät ist Deutsch und die Ausbildungszeit beträgt 4 Jahre. Unsere Studenten, die kein Deutsch sprechen oder deren Deutschkenntnisse nicht ausreichend sind, haben die Möglichkeit, in den Vorbereitungsklassen des Fremdsprachenzentrums vor ihrer Bachelorausbildung Deutsch zu lernen.

Das akademische Personal der Fakultät besteht aus türkischen Akademikern, von denen die meisten über internationale Bildungs- und Unterrichtserfahrung verfügen. Darüber hinaus hat jede Abteilung einen auf das jeweilige Gebiet spezialisierten Langzeitdozenten aus Deutschland. Des Weiteren unterrichten mehrere Gastdozenten aus Deutschland an der Fakultät. Neben der Lehre ist es das Ziel unserer Fakultät, durch wissenschaftliche Projekte, Veröffentlichungen und andere wissenschaftliche Aktivitäten unserer Fakultätsmitglieder einen Beitrag zu wissenschaftlichen Studien auf nationaler und internationaler Ebene zu leisten.

Darüber hinaus streben die Abteilungen der Fakultät an, mit ihren Partneruniversitäten in Deutschland Doppelabschlussprogramme durchzuführen. Beispielsweise führt die BWL-Abteilung bereits ein Doppelabschlussprogramm mit der Fachhochschule Bielefeld. Die anderen Abteilungen der Fakultät arbeiten gerade intensiv daran Doppelabschlussprogramme einzuführen. 

Aufgrund der umfangreichen und hervorstechenden Beziehungen unserer Fakultät zu Deutschland besitzt sie einen einzigartigen Vorteil gegenüber anderen Fakultäten für Wirtschafts- und Verwaltungswissenschaften in der Türkei. Unsere Studierenden erhalten ihre Bildung in einem internationalen Umfeld. Neben ausländischen Studierenden an unserer Fakultät stehen unsere Studierenden ebenso im Kontakt mit zahlreichen ausländischen Gastdozenten. Darüber hinaus haben viele unserer Studierenden die Möglichkeit, an ausländischen Universitäten, insbesondere in Deutschland, zu studieren. Um dies zu ermöglichen, stehen unseren Studenten das Erasmus+ Programm, die Summerschools und das Doppelabschlussprogramm zur Verfügung. Auf diese Weise haben viele unserer Studierenden die Möglichkeit, Bildungserfahrung im Ausland zu sammeln und ihre Fremdsprachenkenntnisse weiterzuentwickeln.

Ziel unserer Programme ist es, Absolventen auszubilden, die mit nationalen und globalen Themen und aktuellen Herausforderungen in ihrem Studienbereich vertraut sind, Lösungen zu bestehenden Problemen entwickeln können, über fortgeschrittene Fähigkeiten zum kritischen und analytischen Denken verfügen, starke Kommunikationsfähigkeiten haben, offen für Innovationen und teamfähig sind. Mit diesen Eigenschaften können unsere Absolventen sowohl im öffentlichen als auch im privaten Sektor national und international ihre Karriere fortsetzen.